Die Firma Ecrimesa stellt Stahl- und Aluminium-Bauteile nach dem Feingussverfahren her. Ecrimesa wurde im Jahr 1964 in der nordspanischen Stadt Santander gegründet und ist seither auch dort beheimatet.

Mit seinen mehr als 250 Mitarbeitern verfügt die Fa. Ecrimesa über eine ideale Kombination aus Jugendlichkeit und Erfahrung, um eine moderne und dynamische Firmenkultur zu erzielen. An oberster Stelle hierbei stehen Kundenservice und Umweltschutz. Um dies zu erreichen, wird im Hause Ecrimesa modernstes Equipment eingesetzt.

Ecrimesa verfügt über einen hauseigenen Werkzeugbau, der mit modernsten Anlagen wie Drahterosionsmaschinen oder 5-Achs-Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren ausgestattet ist. Darüber hinaus verfügt das technische Büro mit 3D-CAD-CAM Pro Engineer und Hypermill über die modernsten Design-Systeme während die Belegschaft größte Erfahrung im Umgang mit der Software mitbringt.

Der Wachs-Spritzbereich zeichnet sich durch hohe Variabilität aus, indem automatische- mit halb-automatischen und manuellen Spritzmaschinen kombiniert werden, um sämtliche Anforderungen unterschiedlichster Kunden erfüllen zu können. Hierbei kann ebenfalls auf eine automatische Einrichtung zur Entfernung wasserlöslicher Wachskerne zurückgegriffen werden. Des Weiteren bietet Ecrimesa die Möglichkeit der Verwendung von vorgefertigten keramischen Kernen im Wachsspritz-Prozess.

Die Herstellung der keramischen Schale erfolgt automatisiert mittels zweier Tauchroboter-Anlagen. Hierbei wird die Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit durch eine moderne Klimatisierungsanlage sehr exakt gesteuert. Beide Anlagen verfügen über ein hohes Maß an Produktionskapazität und Flexibilität.

Die Schmelzerei verfügt insgesamt über 5 Schmelzöfen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 12.000 kg pro Tag, wovon 2 mit variabler Induktionsfrequenz betrieben werden. Die ständige Kontrolle der Legierungszusammensetzung der Schmelze führt dabei zu einer von unseren Kunden höchst geschätzten, sehr guten Werkstoff-Qualität. Sichergestellt wird dies durch die Entnahme von Proben direkt aus der Schmelze, welche mittels eines pneumatischen Systems in das metallurgische Labor geschickt werden. In diesem wird die Zusammensetzung jeder Schmelz-Charge in wenigen Sekunden analysiert und zertifiziert.

Darüber hinaus wird ein breiter Bereich an Wärmebehandlungen angeboten. Diese werden entweder in hauseigenen Anlagen, oder aber in enger Kooperation mit Unterlieferanten durchgeführt. Ferner sind, in Abhängigkeit der Kundenanforderungen, moderne und automatisierte hauseigene Beiz- und Passivierungseinrichtungen verfügbar.

Um Kunden den bestmöglichen Service wie z.B. Fast-Prototyping, spezielle mechanische Bearbeitungen, Oberflächenbehandlungen oder Baugruppenmontage bieten zu können, verfügt Ecrimesa über ein breites Netzwerk an inländischen und europäischen Unterlieferanten.

FEINGUSS PROZESS

ECRIMESA GROUP

Avda. Parayas s/n
ES-39011 Santander.España

Tel.: (+34) 942 334 511

Fax: (+34) 942 346 549

ecrimesa@ecrimesa.es

FIRMENKATALOG

TECHNISCHE INFORMATIONEN

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies